Apps & Co.

TWENTYFIRST COMMUNICATIONS war sehr früh dabei mit der App-Entwicklung. Bereits Ende 2007, als das iPhone gerade mal 6 Monate alt war, erschien die erste Web-App in Zusammenarbeit mit alphasystems, Augsburg.

Derzeit ist TWENTYFIRST im Bereich Medizin des iOS AppStore mit einer entwickelten App in den Top 10 – allein der Wille des Kunden erlaubt es uns nicht, zu sagen, um welche App es sich handelt.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir geben Ihnen gerne Auskunft über unsere App-Entwicklungen – ob iPhone, Android oder iPad.

Neu: Unser Internet Portfolio als iPad WebApp, mit App-Beispielen!

Open

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie eine WebApp auf den Homescreen Ihres iPad bekommen, lesen Sie bitte folgende Anleitung. Diese bezieht sich zwar auf die Classic WebApp, aber die Schritte sind (bis auf eine unterschiedliche URL) dieselben.
WebApp auf den Homescreen

Hinweis: Da die WebApp „live“ über das Internet geladen wird, fallen in den mobilen Netzen der Telekommunikations-Provider jedesmal 7 MByte Datentransfer an, wenn Sie die App öffnen. Sie sollten die App deshalb gegebenenfalls im WLAN betrachten. Ein Download auf dem iPhone ergibt derzeit keinen Sinn, da die Anpassung dafür (noch) nicht vorhanden ist.

Related Posts